Immobilienkauf

Fünf Gründe für eine Investition in eine Immobilie

Newsarticle image

20.

Januar 2022

Warum Sie jetzt in eine Immobilie investieren sollten, lässt sich gut anhand von fünf Gründen erklären. Grundsätzlich ist an einem Kauf von Wohneigentum als Investition nie etwas verkehrt. Gerade jetzt, wo sich die Kreditzinsen auf einem relativ niedrigen Zinsniveau eingependelt haben, macht es Sinn, eine Investition in Wohneigentum anzudenken. Unsichere Interessenten sind gut beraten, Experten zur Immobiliensuche und zu Finanzierungsmöglichkeiten zu Rate zu ziehen. Vorab sollen an dieser Stelle jene fünf Gründe ausführlicher betrachtet werden, die stets für eine Investition in Wohneigentum sprechen. Denn langfristig gesehen ist ein Immobilienkauf eine der sichersten Anlageformen.

Vermögen langfristig und wertbeständig anlegen

Sie wollen Ihr Geld sicher anlegen? Natürlich gibt es auch die vielfach genutzte Option von Aktienkäufen oder Anleihen in Form von festverzinsten Wertpapieren. Doch während Aktien stets gewissen Kursschwankungen unterliegen und sich daher risikoreicher gestalten, und auch Anleihen nicht risikostark sind, bringen Investitionen in Immobilien viele Vorteile mit sich. Eine Investition in Wohneigentum zeigt sich als stabile Sachwert-Anlage, mit der sich langfristig eigenes Vermögen aufbauen oder der Grundstein zur Vermögensbildung initiieren lässt. Immobilien sind wertbeständige Anlageformen, deren Vermögenswert keinen Schwankungen unterliegt.

Inflationsschutz

In der Volkswirtschaft ist dann die Rede von Inflation, wenn ein anhaltender Prozess der Geldentwertung anhält, der sich durch allgemeine Preiserhöhungen bemerkbar macht - so die Kurzdefinition der Bundeszentrale für politische Bildung mit Sitz in Bonn. Selbstverständlich machen sich viele Menschen Gedanken um inflationssichere Anlagen und erwägen oftmals eine Investition in Wohnimmobilien. Eine gute Entscheidung, denn gerade Wohnimmobilien eignen sich hervorragend als Inflationsschutz. Dabei können Immobilien sowohl selbst genutzt als auch als Kapitalanlage den erforderlichen Schutz vor Inflation bieten. Auch wenn eine Wohnimmobilie während inflationärer und kostenintensiverer Zeit nicht selbst genutzt, sondern vermietet wird, bleibt der Wert der Wohnimmobilie beständig und steigt sogar noch.

Altersvorsorge

Sich im Alter ohne große Finanzsorgen einfach zurücklehnen und das Leben nahezu sorgenfrei genießen – eine traumhafte Vorstellung. Die Vorteile einer Investition bereits in jüngeren Jahren, liegen auf der Hand: Im Alter mietfrei Wohnen und nicht mehr an anfallende Mietkosten denken zu müssen. Dient das Wohneigentum als Kapitalanlage und wird auch im Rentenalter nicht selbst genutzt, dann können durch die Miete zusätzliche Einnahmen neben der wohl verdienten Rente erzielt werden.

Wertsteigerung der Immobilie

Die Werte von Aktien können durch bestimmte Ereignisse plötzlich in den Keller rasseln, weil sie den Kursschwankungen des Marktes unterliegen. Mit einer Investition in Wohneigentum jedoch sind Käufer vor Werteschwankungen gefeit. Immobilien sind in ihren Werten nicht nur beständig, der Immobilienwert steigert sich im Laufe der Jahre sogar - wie gerade in den Ballungsräumen zu sehen ist. Durch die Wertentwicklung einer Immobilie lassen sich auch Gewinne erzielen. Wie sich der Wert einer Immobilie aber entwickelt, ist in Abhängigkeit verschiedener Einflussfaktoren zu sehen, wie zum Beispiel der Lage einer Immobilie, ihrer Ausstattung oder des Objektzustands beim Kauf. Auch die Marktsituation wie Angebot und Nachfrage sind Faktoren, die den Immobilienwert prägen.

Mieteinnahmen

Mit Wohnungen in verschiedenen Größen und Lagen, die als Anlage und nicht zur Selbstnutzung dienen, haben Anleger den Vorteil, gewisse Mieteinnahmen einzuspielen, Renditen zu erwirtschaften und sich somit ein passives Einkommen aufbauen. Mit den Mieteinnahmen aus Immobilien können langfristige und vor allem regelmäßige Gewinne erzielt werden. Umso besser ist es, wenn sich die monatlichen Kreditrückzahlungen durch Mieteinnahmen tilgen lassen. Eine Anlagewohnung aber ist vor allem ein langfristige Investitionsform, die Stabilität mit sich bringt.

Lesen Sie mehr

Immobilienkauf

5 Tipps, die Sie bei Ihrem ersten Wohnungskauf unterstützen

12. Mai 2022

Der Kauf der ersten Immobilie ist meist ein großer und auch herausfordernder Schritt. Deshalb haben wir für Sie erste fünf Tipps zusammengestellt, die Ihnen das eine oder andere Dilemma beim ersten Immobilienkauf ersparen können.
Weiterlesen
Immobilienkauf

Der Mietkauf und wie er funktioniert

13. April 2022

Bei einem Mietkauf handelt es sich um einen Immobilienkauf, bei dem Mieter das von ihnen bewohnte Haus oder die Wohnung nach einer bestimmten Frist kaufen können. Hier erfahren Sie, wie dieses Modell funktioniert und welche Vor- und Nachteile es hat.
Weiterlesen